Emotionelle Erste Hilfe

Begleitung in Krisensituationen mit Säuglingen und Kleinkindern

Krisen durch die neue Familiensituation …

In folgenden Situationen bin ich gerne für Sie da...

Schwierigkeiten in der Schwangerschaft

Belasten sie Ängste und Sorgen während der Schwangerschaft?

Geburtsaufarbeitung

Sind Sie belastet durch eine schwierige, überwältigende Geburt, Fehlgeburt oder den Verlust eines Babys?

Schreibaby

Haben Sie ein Baby, welches viel schreit und sich kaum beruhigen lässt?

Partnerschaft

Leidet die Partnerschaft unter der neuen Herausforderung als Familie?

Was ist Emotionelle Erste Hilfe?

Emotionelle Erste Hilfe (EEH) fördert und unterstützt eine liebevolle Bindung zwischen Eltern und Kind in der Schwangerschaft, während der Geburt und in der Zeit danach. Durch eine bindungs- und körperbezogene Eltern-Kind-Begleitung können sich traumatisch bedingte Krisendynamiken lösen, wodurch sich Eltern und Kinder entspannen und das Baby zu seiner natürlichen Selbstregulation zurückfindet.

In meiner Arbeit unterstütze ich Eltern und ihre Kinder in Übergangssituationen durch prozessorientierte, körperbezogene Therapieformen.

Wo wird EEH eingesetzt?

  • Unterstützung von werdenden Eltern bei belastenden Stress- und Angstzuständen in der Schwangerschaft
  • Aufarbeitung von überwältigenden Erfahrungen rund um Schwangerschaft und Geburt (z. B. Geburtskomplikationen, Kaiserschnitt, Vakuum)
  • Begleitung von Eltern und Babys bei Schwierigkeiten im Säuglings- und Kleinkindalter
  • Anleitung von bindungsfördernden Eltern-Kind-Gruppen


Gerne begleite ich Sie auf ihrem Weg und helfe Ihnen, die herausfordernde Situation zu bewältigen und so wieder zu Ruhe, Nähe und Einklang mit sich selbst, mit dem Baby und in Ihrer Partnerschaft zu finden.

Babymassage

Bindung durch Berührung (Schmetterlingsmassage)

In diesem Kurs lernen sie eine Abfolge von schmetterlingszarten Berührungen, welche durch ihre feine, achtsame Art eine Öffnung und tiefes Vertrauen begünstigen und damit eine bindungsstärkende Wirkung zur Folge haben. Durch diese Form der Berührung und der damit einhergehenden inneren Haltung können Spannungen abgebaut werden. Anstelle von Stresszuständen entstehen Ruhe und vermehrte Hingabe, wodurch glückliche, erfüllte Beziehungsmomente möglich werden. Im Gegensatz zur traditionellen Babymassage folgen wir hier nicht zwingend einer festgelegten Methode sondern folgen den Körpersignalen des Babys und richten uns nach seinen momentanen Bedürfnissen aus. Auch ist die Stimulation sehr viel geringer als bei der üblichen Massage.

In diesem Kurs lernen Sie:

  • Eine neue Art der Kommunikation mittels Achtsamkeit und vertiefter Wahrnehmung.
  • Bindungsfördernde und bindungshemmende Interaktionen zu unterscheiden.
  • Eine bindungsstärkende Atmosphäre herzustellen.

Der Kurs wird in Kleingruppen geführt (max. 3 Babys).

 

 

Babymassagekurs nach indischer Tradition

Die traditionelle Babymassage fördert, stärkt und reguliert das Kreislaufsystem, die Atmung, die inneren Organe, die Muskulatur und das Nervensystem. Sie lindert Spannungen und Beschwerden, wie zum Beispiel Darmkoliken, Schlafstörungen, Unruhezustände oder Schmerzen beim Zahnen. Sie hilft gefühlsmässige Nähe zu entwickeln und stärkt die Eltern-Kindbeziehung.

Im Babymassage-Kurs lernen Sie:

  • Ganzkörpermassage für Ihr Baby (Theorie und Praxis)
  • Bauchmassage als Hilfe gegen Blähungen und Koliken
  • Entspannungstechniken für Sie und Ihr Baby

Der Kurs wird in Kleingruppen geführt (max. 5 Babys) und bietet auch genügend Raum für Fragen und Austausch zwischen den Teilnehmenden.

Zu meiner Person

Suzanna Baumann Nölte

Pflegefachfrau DN II, Fachdiplom Mütter- Väter-Beratung; Ausbildungen in verschiedenen Richtungen der humanistischen Psychologie, Psychosynthese, Gesprächstherapie, pränatale Körperarbeit, Familiensystemische Therapie und Emotionelle Erste Hilfe; verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.

Kontakt

Suzanna Baumann Nölte
Rietweg 5
CH-8260 Stein am Rhein

Google Maps